PEAC Museum

Zugang zum PEAC Museum

Ein lebendiger Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst in Freiburg

Bereits ab 1997 konnten erste Ausstellungen zeitgenössischer Kunst im Hauptsitz des von der Familie Ege in dritter Generation geführten Elektrogroßhandelsunternehmens und Technologiedienstleisters Alexander Bürkle im Industriegebiet Freiburg Nord von der kunstinteressierten Öffentlichkeit besucht werden. Die schließlich im Jahr 2004 unter der Bezeichnung Kunstraum Alexander Bürkle auf dem Unternehmensgelände eröffneten Ausstellungsräume erstrecken sich über 1000 Quadratmeter und ermöglichen seitdem eine professionelle museale Präsentation der Paul Ege Art Collection. In wechselnden Zusammenhängen werden dafür die Bestände in zwei bis drei thematischen Gruppenausstellungen pro Jahr gezeigt. Monografische Einzelausstellungen stellen regelmäßig das Werk von für die Sammlung besonders repräsentativen Künstler*innen in konzentrierter Form vor.

Willkommen bei PEAC

Entsprechend dem Sammlungsnamen Paul Ege Art Collection (abgekürzt PEAC) heißt der Ort, an dem die Kunstsammlung in diesem Sinne bewahrt, gezeigt und vermittelt wird, seit September 2019 PEAC Museum. Hier kann die kunstinteressierte Öffentlichkeit in den neun klaren, ruhigen Sälen zeitgenössischer Kunst von internationalem Rang durch unterschiedliche Vermittlungsformate begegnen: Während einer der regelmäßig angebotenen Überblicksführungen, in konzentrierter Form vor einem einzelnen Werk, dem sogenannten Liebling des Monats, bei einem vertiefenden Vortrag, im Rahmen eines Workshops, der eigene kreative Fähigkeiten fördert, bei einem Apéro riche mit Freunden oder Geschäftspartnern oder schließlich während eines individuellen Rundgangs durch unsere Räume – wir heißen Sie dazu herzlich willkommen! Denn das PEAC Museum versteht sich als ein lebendiger Ort der kulturellen Bildung und Teilhabe, an dem Kunst anschaulich, handlungs- und erlebnisorientiert vermittelt wird.

Das PEAC Museum ist regulär an folgenden Tagen geöffnet

Dienstag - Freitag von 11 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertage von 11 - 17 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Blick ins Foyer des PEAC Museum

Von Albers bis Zoderer – die PEAC Bibliothek

Parallel zur Entwicklung der Sammlung ist die in den Räumen des PEAC Museums beheimatete Bibliothek bis heute auf circa 6000 Titel zu moderner und zeitgenössischer Kunst angewachsen. Darunter befinden sich vor allem Künstlermonographien, aber auch Ausstellungskataloge sowie Fachpublikationen. In der Präsenzbibliothek sind die Bände zu den Öffnungszeiten des Museums für Interessent*innen nutzbar. Die Katalogisierung des Bestandes ist Ziel der Ege Kunst- und Kulturstiftung. Gerne geben wir bereits jetzt Auskunft zu Suchanfragen.

Bibliothek des PEAC Museum